Landesfachtag Philosophie 17.11.2016

Anläßlich des zehnjährigen Bestehens der Kieler Sektion der Kant-Gesellschaft findet der Landesfachtag Philosophie in diesem Jahr als gemeinsame Veranstaltung der beiden Organisationen statt: Am 17. November 2016 lautet das Thema „Die Aktualität der Philosophie Immanuel Kants für Schule und Gesellschaft“. Der Landesfachtag wird im Bürgerhaus in Kronshagen, die Abendveranstaltung der Kant-Gesellschaft in der Hermann-Ehlers-Akademie stattfinden.

Im Tagesprogramm wird es drei Vorträge (à 30min) und vier Gesprächskreise (à 45min) geben:

Vorträge:

  1. Monika Krah-Schulte: „Die Bedeutung der Philosophie I. Kants im Philosophieunterricht an den Schulen Schleswig-Holsteins“
  2. Prof. Dr. H.-G. Hoppe (Universität Saarbrücken, emer.): „Die Erkenntnistheorie Kants im Licht zeitgenössischer Theorien und moderner Forschungsergebnisse“
  3. Dr. Viktoria Bachmann, CAU Kiel: „Ungesellige Geselligkeit – anthropologisch-ethische Widersprüche als Motor von gesellschaftlicher und individueller Entwicklung bei Kant“

Gesprächkreise:

  • Dr. Viktoria Bachmann: „Macht Autonomie glücklich? – Kontroversen in Kants Ethik“
  • Dr. Werner Busch: „Was hat denn die Kritik der reinen Vernunft mit Recht und Moral zu tun? (Zu KrV B 570 ff.)“
  • Dr. Roland Daube: „Der ‚vornehme Ton‘ und die ‚Arbeit am Begriff‘ – Kants philosophische Absage an Offenbarung und Intuition“ (Zur Vermittlungsproblematik von Phänomen und Ding an sich)
  • Dr. Pekka Leiss: Überlegungen zu Kants Ästhetik

Im zusätzlichen Abendprogramm der Kieler Kant-Gesellschaft wird dann Prof. Dr. Dörflinger aus Trier als 1. Vorsitzender der Kant-Gesellschaft über „Kants Rechtsidee vom ewigen Frieden als Herausforderung an die Gegenwart“ sprechen.

Das gesamte Programm ist hier zu finden: Programm LFT Philo 2016.
Die Anmeldung geschieht für Lehrkräfte aus SH über formix, für alle anderen per E-Mail an monika.krah-schulte@iqsh.de.

Copyright © 2019. Romangie Theme.