Autor Archiv:Viktoria Kleineberg

21. Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay (Herbst 2019)

Der Essaywettbewerb 2019 ist gestartet. Es gibt dieses Jahr die Möglichkeit unter 4 spannenden Themen zu wählen. Dieser Link bringt Sie direkt zur ausführlichen Ausschreibung oder Sie wählen einfach den Reiter „Essay Wettbewerb“ aus.

Bitte reichen Sie den Siegeressay Ihrer Schule bis zum 6.12.2017 bei Viktoria Kleineberg, Elbestraße 10, 24943 Flensburg ein.

 

Bestenehrungen der Abiturienten 2019

„In Zusammenarbeit mit dem Fachverband Philosophie e.V. möchte die Deutsche Gesellschaft für
Philosophie die Abiturientin/den Abiturienten Ihrer Schule ehren, welche*r im Fach Philosophie die besten Leistungen erbracht hat. Diese Auszeichnung besteht neben
einer entsprechenden Urkunde in dem Angebot auf eine beitragsfreie Mitgliedschaft in der DGPhil
für die Dauer des ersten Studiums.
Wir möchten Sie herzlich bitten, unsere Aktion zu unterstützen, indem Sie uns den Namen der
Schülerin / des Schülers nennen. Gleich danach übermitteln wir Ihnen eine Urkunde sowie die
Beitrittsunterlagen, welche Sie dann bitte in Ihrer Schule überreichen. Bitte richten Sie Ihre Antwort aus organisatorischen Gründen ausschließlich an den Fachverband Philosophie e.V. Schleswig-Holstein:
info_fvpl@gmx.de
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die DGPhil im Rahmen der Ehrung kein Buchpräsent
überreichen kann. Falls sich aus einem Etat Ihrer Schule ein solches Präsent beschaffen ließe,
wäre dies zu begrüßen.“ (Auszug aus dem Brief der DGPhil)

FV-Anschreiben-Schulleiter 2019

Landessieger des Essaywettbewerbs Schleswig-Holstein 2018

Wir freuen uns an dieser Stelle zum ersten Mal den Essay eines Landessiegers veröffentlichen zu dürfen. Nils Witt, von der KKS Itzehoe, hat bereits zum zweiten Mal in Folge, wohl verdient, den Sieg im Landeswettbewerb Philosophischer Essay errungen und ist für SH zur Winterakademie 2019 nach Münster/Westfahlen gefahren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen – wir hatten ihn.

Nils_Witt__KKS_Itzehoe__Bundeswettbewerb_Philosophischer_Essay_2018

Ehrung der jahrgangsbesten Philosophen/Philosophinnen 2018

Auch in diesem Jahr möchten wir gemeinsam mit der DGPhil die beste Philosophin/den besten Philosophen aus dem Abijahrgang ehren. Die von Ihnen genannte Schülerin/ der genannte Schüler erhält eine Urkunde und eine kostenfreie Mitgliedschaft in der DGPhil für die Dauer seines/ihres ersten Studiums. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Rahmen der Ehrung kein Buchpräsent überreichen können, wenn sich aus dem Etat der Schule ein solches Präsent beschaffen ließe, wäre das sehr zu begrüßen.

Wenn Sie mit ihrer Schule an dieser Aktion teilnehmen möchten, schicken Sie uns einfach bis zum 10.Juni 2018 eine Email mit Namen und Adresse des Schülers (damit die Mitgliedschaft eindeutig zugeordnet werden kann – wir versichern, dass wir diese Daten nur für die Meldung an die DGPhil nutzen) und der Adresse Ihrer Schule an info_fvpl@gmx.de oder v.kleineberg@gmail.com.

Bitte beachten Sie, dass wir nur bei vollständigen Angaben die Unterlagen so schnell wie möglich raus schicken können, ansonsten müssen wir erst nachfragen und das verzögert gegebenenfalls den Versand der Urkunde.

Liebe Grüße

Ihr Fachverband Philosophie

19. Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay 2017

Der Essaywettbewerb 2017 ist gestartet. Es gibt dieses Jahr die Möglichkeit unter 4 spannenden Themen zu wählen. Dieser Link bringt Sie direkt zur ausführlichen Ausschreibung oder Sie wählen einfach den Reiter „Essay Wettbewerb“ aus.

Bitte reichen Sie den Siegeressay Ihrer Schule bis zum 6.12.2017 bei Viktoria Kleineberg, Kopernikusstraße 1, 25541 Brunsbüttel ein.

Tagung und Fortbildung in Kiel – Olympiazentrum Schilksee

Wir möchte Sie heute zu einer ganz besonderen Tagung für Philosophielehrerinnen und -lehrer ins Olympiazentrum nach Kiel einladen. Wir konnten den Bundesvorsitzenden des Fachverbandes Philosophie, Herr Dr. Peters, der schon zahlreiche Lehrwerke für den Philosophieunterricht in der Schule veröffentlicht hat, dafür gewinnen, bei uns einen Vortrag und einen Workshop zum Thema „Philosophieren mit Jugendbüchern“ zu halten/geben. Zu diesen Beiträgen schreibt er:
 
„Philosophieren mit Jugendbüchern

Im ersten Teil des Workshops stellen die Teilnehmer selbst ein Jugendbuch vor, das sie im Philosophie-Unterricht eingesetzt haben oder von dem sie annehmen, dass es sinnvoll wäre, es mit Schülerinnen und Schülern zu besprechen.
 
Im zweiten Teil der Veranstaltung wird konkret mit Ausschnitten aus offensichtlich philosophisch bzw. ethisch ausgerichteten und in der Regel auch von Fachphilosophen geschriebenen Jugendbüchern gearbeitet, um dann im dritten Teil des Seminars zu Jugendromanen überzugehen, denen eine philosophische oder ethische Fragestellung zugrunde liegt. An ihnen soll exemplarisch gezeigt werden, wie man mit Jugendbüchern im Philosophie-Unterricht arbeiten kann. 
 
Darüber hinaus wird eine große Anzahl an Jugendliteratur vorgestellt, die sich für den Philosophie-Unterricht eignet. 
 
Schließlich wird noch gezeigt, wie man kostenlos an bereits didaktisch aufgearbeitetes Material gelangen kann.
 

Begleitet wird dieser Workshop durch einen Vortrag, in dem der derzeitige Stand der didaktischen Diskussion zu dieser insbesondere für die Sekundarstufe I wichtigen Methode dargestellt wird.“

 
 
Herr Dr. Peters bittet die Teilnehmer darum, neben dem Jugendbuch, auch einen Stick mitzubringen, damit er jedem Material überlassen kann, dass so umfangreich ist, dass es nicht kopiert werden kann.
 
Fortbildungsort: Haus der Athleten – Schulungsraum
Adresse: Olympiazentrum Kiel: Soling 34, 24159 Kiel
 
Datum: 29.9.2017
Uhrzeit: 14-18 Uhr
 
ANMELDUNG: Bitte einfach eine formlose Email mit dem Namen und der Schule an: v.kleineberg@gmail.com senden.
 
Wir würden uns freuen Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen. Bitte reichen Sie diese Einladung gerne an alle interessierten Kolleginnen und Kollegen weiter, vielen Dank

21.06.17 Vortrag in Flensburg: Macht uns Philosophie zu besseren Menschen?

Unter dem Titel „Philosophie mittenmang“, das sind philosophisch kontroverse Themen an den Orten, an denen sie virulent sind, bietet die Europa-Universität Flensburg eine Reihe spannender Vorträge an.

Der nächste Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, ob schulischer Philosophieunterricht uns zu besseren Menschen macht. Veranstaltungsort ist die Goethe-Schule in Flensburg.

Mittenmang IST MAN MITTENDRIN.

Mittendrin tobt das Leben und das ist manchmal schwer zu verstehen. Viele Debatten laufen schnell und verzweigt, Standpunkte sind schwer zu finden, komplexe Gedanken fallen oft aus der Berichterstattung. Hier kann die Philosophie wertvolle Hilfestellungen geben, sie kann aufklären und kritische Perspektiven einnehmen. Bei „Philosophie mittenmang“, der Veranstaltungsreihe des Philosophischen Seminars der EUF, diskutieren Philosophinnen und Philosophen mit allen Interessierten über aktuelle und bewegende Themen aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft. Und dazu gehen sie mittenmang in die Stadt, dorthin, wo sich drängende Fragen stellen: in Krankenhäuser, Schulen, Bibliotheken etc.

21. Juni 2017

Jun.-Prof. Dr. Anne Burkard (Köln):

MACHT PHILOSOPHIE UNS ZU BESSEREN MENSCHEN?

ÜBERLEGUNGEN ZUM SCHULISCHEN PHILOSOPHIEUNTERRICHT

Warum könnte Philosophie ein wichtiges Schulfach sein? Ausgehend von einigen Passagen aus Philosophielehrplänen, in denen (teils sehr anspruchsvolle und umfassende) Ziele des Faches formuliert werden, wird gefragt, ob und wie der Unterricht diese Ziele erreichen kann. Um sich einer Antwort anzunähern und um dabei gleichzeitig zu illustrieren, was man mit Philosophie so ‚machen kann‘ (und was nicht), wird die Frage aus dem Vortragstitel etwas genauer betrachtet: Was ist mit ‚Philosophie‘ gemeint? Wie könnten wir bestimmen, was einen ‚guten Menschen‘ auszeichnet? Wie und in welchem Sinne könnte Philosophie (in der Schule) Menschen besser machen? Und wie ließe sich feststellen, ob dieses Ziel erreicht wurde? Anschließend wird an zwei (oder drei) Beispielen aus dem Philosophieunterricht der Sek I und Sek II gezeigt, wie dieser sich konkret gestalten lässt und inwiefern damit Ziele befördert werden können, die sich unter ‚bessere Menschen werden‘ einordnen lassen – bei einem bestimmten Verständnis von ‚guter Mensch‘, über das sich natürlich selbst trefflich philosophisch streiten lässt.

 

Ort: Goethe-Schule Flensburg, 18:00–20:00 Uhr

Haus 1, Raum 201, Bismarckstraße 41, 24943 Flensburg

Bildungstagung in NI

Der Fachverband Niedersachsen lädt ganz herzlich zur diesjährigen Bildungstagung ein. Unter dem Motto „Konkrete Didaktik – neue Herausforderungen für ethisch reflektierte Entscheidungen“ finden vom 26. bis zum 28. August 2016 Vorträge und Workshops zur aktuellen Problemstellung und methodischen Ideen statt.

Weiterlesen

Copyright © 2019. Romangie Theme.